Räume die in ausgedehnten Gebäuden, die aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes in der Bauart von Brandwänden unterteilt werden. Branabschnitte sind in allen Gebäuden im Abstand von höchstens 40m zu bilden; damit beträgt die höchstzulässige Brtandabschnittsgröße 1600 Quadratmeter. Bei der FP sind die sich aus Anlagengrößen und dem Produktionsprozess erforderlichen Raumgrößen mit den Brandabschnittsgrößen abzustimmen. Werden die höchstzulässigen Brandabschnitte von 1600 Quadratmeter in ausgedehnten Produktionsgebäuden aus betrieblichen Gründen überschritten, sind die vergrößerten Brandabschnitte in sogenannte Brandbekämpfungsabschnitte zu unterteilen. Die Brandbekämpfungsabschnitte können die zulässige Größe eines Brandabschnittes nach BauO bei geringen Brandbelastungen und/oder der Ausstattung des Produktionsgebäudes mit einer geeigneten und über Räume gleichmäßig wirkenden selbsttätigen Feuerlöschanlage überschreiten./Schmigalla, H.: Fabrikplanung, 1995