parallax background

Wie scheitere ich mit Garantie an einer Softwareintegration

Gegen das Wirrwarr am Arbeitsplatz
29. April 2016
Sport frei am Arbeitsplatz
12. August 2016
 
Der Rummel um Industrie 4.0 nimmt nicht ab. In immer mehr Industriezweigen, neben der Automobilindustrie entstehen die Zwänge der Datenvernetzung von Lieferanten und Kunden. Die Produktions- und Lieferdaten sollen so schnell wie möglich in der Production & Supply Chain als Entscheidungsgrundlage vorliegen sowie Transparenz in den Geschäftsprozessen herbeiführen. Doch was bringen uns die Angebote und Leistungen von ERP, MES, DMS und CRM Systemen, wenn die Implementierung dieser Systeme und deren Schnittstellen halbherzig durchgeführt wird.

Sechs Tipps damit ihre Softwareintegration mit Sicherheit scheitert:

1 Die Prozessanforderungen und Ziele sollen unklar und auf keinen Fall kommuniziert werden, sodass völlige Ratlosigkeit im Unternehmen herrscht, warum die Software angeschafft werden soll.

2  Das Projektteam sollte so groß wie möglich sein, um Demokratie in den Prozessabläufen zu implementieren. Die Mitarbeiter bearbeiten das Projekt neben ihrem operativen Tagesgeschäft. Ein Projektmanager ist nicht nötig, da selbstverständlich im Konsens entschieden wird.

3 Das Budget für die Software und deren Implementierungsphase sollte so gering wie möglich gehalten werden. Sparen Sparen Sparen!

4  Lastenhefte werden völlig überbewertet und nehmen viel zu viel Zeit in Anspruch. Sie kennen als Unternehmer schließlich Ihre Prozesse und wissen worauf es ankommt. Die Krankheit der Betriebsblindheit kennen Sie nicht.

5  Vergeuden Sie sich nicht Ihre wertvolle Zeit, um sich mehrere Softwareanbieter und Systeme anzuschauen, schließlich kann eine Softwareimplementierung nicht so schwierig sein.

6  Verzichten Sie auf strukturierte Terminpläne und Projektaufgaben. Diese stiften nur Unruhe im Team und nehmen Zeit für Pflege und Kommunikation in Anspruch.

Damit Ihre Integration ein voller Erfolg wird, sollten Sie diese Fallen besser vermeiden. Sie sind immer noch nicht überzeugt? Wir haben für Sie quantitative Beweise gesammelt, weshalb eine professionelle Begleitung einer Software-Integration nicht nur nützlich ist, sondern auch sehr viel Stress und Geld sparen kann. Wie sind Ihre Erfahrungen? Haben Sie bereits ein ERP-System in Ihrem Unternehmen eingeführt oder planen eine Integration?
 

Nur 35% aller ERP-Einführungen werden termingetreu abgeschlossen.

Über 40% aller ERP-Implementierungen führen durch Unerfahrenheit zu Störungen im laufenden Betrieb

58% aller Unternehmen implementieren das falsche ERP-System, durch fehlende Prozesskenntnis und -analyse

Über 74% aller ERP-Projekte überschreiten das Budget

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.