parallax background

Lernen von einem „versteckten“ Marktführer

Industrie 4.0 – Chancen und Herausforderungen für die mittelständische Industrie
1. Februar 2014
Gegen das Wirrwarr am Arbeitsplatz
29. April 2016
 

Spezialist für Fabrikplanung und Prozessoptimierung fabrik-ID bringt Know-how in AMZ-Arbeitsforum ein

 
 
Hidden Champions sind das Gegenteil von weltweit bekannten Großkonzernen. Die heimlichen Marktführer besitzen hohes Innovationspotenzial, wirken jedoch meist „versteckt“ hinter ihren Auftraggebern. Die IHK Chemnitz hat jüngst 30 dieser Firmen in ihrem Kammerbezirk identifiziert. Dazu gehört die fabrik-ID GmbH Chemnitz. Das 2009 von Prof. Dr. Peggy Näser gegründete Unternehmen hat sich auf die Felder Fabrik- und Logistikplanung sowie Prozessmanagement spezialisiert. Die neun Mitarbeiter überzeugen ihre Kunden beim Neu- und Umbau von Fabriken sowie bei der Produktionsoptimierung mit individuellen Konzepten. Für die Modellierung, Visualisierung und Simulation von Produktionssystemen setzt das Team auf neueste Planungswerkzeuge und arbeitet ebenso an der Softwareentwicklung mit. Dieses Know-how bringt fabrik-ID in das in Gründung befindliche Arbeitsforum „Zukunftsfähige Fabrik“ des Netzwerks Automobilzulieferer Sachsen ein. „Mittelständler haben aufgrund begrenzter Ressourcen oft gar nicht die Zeit, sich tiefgründig mit strategischen Planungen zu beschäftigen. Im Arbeitsforum wollen wir gemeinsam Wege für eine effiziente Planung in Produktion und Logistik finden, und das mit Werkzeugen, die auch für kleine Betriebe gut handhabbar sind“, sagt die Geschäftsführerin, die seit April 2015 die Professur für Fabrikplanung und Fabrikbetrieb an der Brandenburgischen Technischen Universität CottbusSenftenberg übernommen hat.

Erschienen in: Autoland Sachsen 1/2016 - "Lernen von einem 'versteckten' Marktführer", S. 41
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.